Gas-Brennwerttechnik in Kombination mit solarthermischen Anlagen

Die Gas-Brennwerttechnik und Öl-Brennwerttechnik sind mittlerweile Standard im Heizungsbau. Ursächlich hierfür sind die im Vergleich zu herkömmlicher Heizungstechnik höheren Wirkungsgrade, die zu geringeren Verbrauchswerten und Emissionswerten führen.

Die ohnehin schon niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten der Gas-Brennwerttechnik und Öl-Brennwerttechnik können zusätzlich mit Hilfe heizungsunterstützender solarthermischer Anlagen reduziert werden. Hierfür wird ein weiterer Pufferspeicher benötigt, der den Warmwasserkreislauf mit versorgt.

Zwar reicht die mit Hilfe der Sonne gewonnene thermische Energie nicht aus, um etwa in den kalten Monaten eine autarke Versorgung zu gewährleisten. In den wärmeren Monaten hingegen wird im Regelfall sehr viel weniger Energie aus fossilen Brennstoffen benötigt und genau hierin liegen die Einsparungspotenziale.

In diesem Zusammenhang reden wir Fachleute von der sogenannten solaren Deckungsquote, also dem Anteil an Wärmeenergie, der nicht mit Hilfe fossiler Brennstoffe produziert wird, sondern der über heizungsunterstützende Solarthermie generiert wird. In Bezug auf die Warmwasserbereitung ergeben sich hierdurch Einsparungen von durchschnittlich 60% der Energiekosten zur Warmwasserbereitung. Im Optimalfall, und zwar dann, wenn besonders leistungsfähige Solarkollektoren und verlustarme Wärmespeicher verwendet werden, sind es sogar bis zu 70%.

Bezogen auf den Gesamtverbrauch für Heizung und Warmwasser lässt sich der Verbrauch fossiler Brennstoffe mit Hilfe der Gas-Brennwerttechnik und Öl-Brennwerttechnik bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus um bis zu 30% reduzieren. Sie schonen folglich Ihren Geldbeutel und die Umwelt. Sie planen eine Heizungssanierung oder eine Neuinstallation moderner Gas-Brennwerttechnik oder Öl-Brennwerttechnik? Sie haben bereits über die Kombination konventioneller Heiztechnik mit solarthermischen Anlagen nachgedacht? Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin. Wir kommen zu Ihnen, machen eine Bestandsaufnahme und finden die für Sie optimale Lösung für Ihre neue Heizungsanlage.

Share